Dating Apps: Werden wir uns in Zukunft nur noch übers Internet kennenlernen? Teil 2: Nachteile von Onlinedating

5 Gründe die gegen Onlinedating sprechen

Wie wir bereits wissen, gewinnen digitale Medien immer mehr an Bedeutung. Auch bei der Partnersuche wird sich immer mehr auf das Internet bzw. Apps verlassen. Ist ja auch verständlich, man möchte schließlich mit der Zeit gehen und nicht altmodisch rüberkommen. Jedoch wird häufig vergessen, welche negative Seiten Dating Apps besitzen.

 

1.Qual der Wahl

Warum einen Partner im Internet suchen? Einfach – es gibt eine größere Auswahl. Gleichzeitig sollte einem aber klar sein, dass man die sogenannte Qual der Wahl hat. Jeden Tag neue Vorschläge und neue Gesichter, hier ein Match dort eine neue Anfrage. Kein Wunder, dass man da leicht überwältigt werden kann. Welchen potentiellen Partner schreibe ich an bzw. zurück und ist dieser auch der Richtige? Oder trenne ich mich von meiner großen Liebe bevor ich sie überhaupt kennen gelernt habe?

 

2.Oberflächlichkeit

Dating Apps versprechen den Nutzern den perfekten Partner fürs Leben zu finden. Durch die angelegten Profile wird die Möglichkeit angeboten nach einem Menschen zu suchen, der sich den gleichen Hobbys widmet bzw. ähnliche Interessen hat. Es liegt aber am Nutzer selbst, sich diese Profile anzusehen und nicht die Bewerber nach Äußerlichkeiten allein auszusortieren. Denn mit dem Foto werden wir als Allererstes konfrontiert und das Aussehen ist den Meisten am Wichtigsten. Der englische Sozialwissenschaftler Kai Dröge beschreibt Tinder als eine Art „Bewertungsspiel“, bei welchem die Nutzer mithilfe von oberflächlichen Kriterien andere Menschen beurteilen und aussortieren.

Die Tendenz nach Oberflächlichkeit auszusortieren haben besonders die Nutzer, welche auf der Suche nach einem One-Night-Stand, einer einmaligen Sache sind.

 

3.Weniger Tabus

Ist ein Match erst einmal gefunden, so kann man anfangen dem potentiellen Partner zu schreiben und kennenzulernen. Wie im Punkt 2 schon erwähnt, sind aber nicht alle Bewerber nach einer langfristigen Beziehung aus. Auf der Suche nach einer einmaligen Sache scheuen viele Menschen nicht davor zurück, seine Wünsche oftmals dreist und unverschämt mitzuteilen. Viele Nutzer fühlen sich dabei sehr unwohl und sexuell belästigt. Da man dem eventuellen Date nicht persönlich gegenüber steht und nicht persönlich anspricht, haben diese Menschen weniger Hemmungen solche Aussagen zu tätigen.

 

4.Vortäuschung von Tatsachen

Der erste Eindruck erhält man vom Profilbild, dass einem vorgeschlagen wird. Danach sortieren viele aus, mit welchen Menschen Bekanntschaft gemacht werden soll und mit welchen nicht. Um bessere Chancen zu haben sind viele Nutzer aber nicht ganz ehrlich in ihrem Profil. Bearbeitetes Bild, Eigenschaften welche man gar nicht besitzt oder andere Lügen schleichen sich beim Anmelden bei Dating Plattformen schnell mit ein. Laut Statistika lügt jeder Dritte, um sich besser darzustellen. Mit der Zeit wird man zwar lernen zwischen den Zeilen zu lesen, trotzdem ist es für niemanden angenehm, belogen zu werden um dann beim ersten Date festzustellen, dass der potentielle Partner doch nicht zu einem passt, wie erhofft.

 

 

5.Fakeprofile und andere Gefahren

Der wohl aber wichtigste Grund, welcher gegen Dating Apps spricht ist, der Sicherheitsaspekt. Immer noch gilt es vorsichtig zu sein, da sich auch Cyberkriminelle, Stalker bzw. Abzocker und diverse andere Kriminelle auf diesen Plattformen bewegen. Warum sind die Dating Apps so ein beliebtes Ziel? Nirgendwo sonst werden so viele private Informationen freiwillig preisgegeben. Man möchte schließlich eine gute Chance bei der Partnersuche haben. Wenn man auf diesen Seiten unterwegs ist, sollte man sich der Gefahren bewusst sein und auf einige Dinge Acht geben.

Wir alle kennen das klassische Szenario – eine Frau lernt einen netten Mann über das Internet kennen, verabredet sich mit ihm und im nächsten Moment wird in den Nachrichten von einem Gewaltverbrechen berichtet. Natürlich sollten alle Nutzer vorsichtig sein, um solchen Kriminellen in die Falle zu tappen. Es gibt jedoch auch andere Gefahren, die man leicht übersieht. Gerade Hacker haben leichtes Spiel an Daten zu kommen, wenn bereitwillig private Informationen preisgeben werden – schnell ist jemand angeschrieben und mit geschickt gestellten Fragen werden Daten entlockt, welche Zugang zu unseren technischen Geräten, Passwörtern, etc. liefern. Auch Stalker haben bei bestimmten Apps leichtes Spiel. Einige Plattformen arbeiten mit GPS – den Nutzern wird angezeigt, wer in der Nähe wohnt oder sich im näheren Umkreis aufhält und wird per Bild angezeigt. Wichtig ist auch, keine zugeschickten Links oder Attachments zu öffnen, dies erleichtert die Arbeit von Cyberkriminellen ungemein. Schnell hat man sich einen Virus runtergeladen oder eine Zustimmung gegeben etwas herunterzuladen, wodurch Hacker leicht Zugriff bekommen.

Auch wenn viele Apps/Websites mittlerweile mehr Sicherheit vor genau solchen Szenarien bieten, sollten die Nutzer sich der Gefahren und Risiken bewusst sein und vorsichtig handeln.

 

Fazit

Ob wir unsere zukünftigen Partner nur noch über Onlinedating kennenlernen darüber lässt sich streiten. Dating Apps und diverse Plattformen werden aber mit Sicherheit vermehrt eine größere Rolle in unserem digitalen Zeitalter spielen. Dating Apps haben sowohl Vorteile als auch Nachteile – es bleibt jedem selbst überlassen, welche Meinung er zu dem Thema hat. Ob der Partner jetzt übers Internet gefunden wird oder man ihm im realen Leben über den Weg läuft ist meiner Meinung nach egal. Die Hauptsache ist, dass man glücklich ist!

 

 

 

Bildquellen:

Beitragsbild: https://www.clikdapp.com/19-questions-ask-online-dating

2 Personen: http://www.sheknows.com/love-and-sex/articles/1095787/dating-websites-for-people-who-hate-online-dating

Statistik: https://de.statista.com/infografik/7339/verhalten-beim-onlinedating/

Tastatur: https://www.focus.de/digital/experten/preuss/gefahr-auf-singleboersen-betrug-statt-beziehung-so-koennen-tinder-co-zur-falle-werden_id_4435943.html

 

Links:

https://www.focus.de/digital/experten/preuss/gefahr-auf-singleboersen-betrug-statt-beziehung-so-koennen-tinder-co-zur-falle-werden_id_4435943.html (zuletzt aufgerufen: 19.04.2018)

https://de.statista.com/infografik/7339/verhalten-beim-onlinedating/ (zuletzt aufgerufen: 19.04.2018)

http://romanticentrepreneur.net/index.php/tinder/?lang=de (zuletzt aufgerufen: 19.04.2018)

https://www.welt.de/vermischtes/article157138072/Bringen-Dating-Portale-wirklich-die-Liebe.html (zuletzt aufgerufen: 19.04.2018)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s